Ägypten wird algengrün

  MeereslandwirtschaftAPAC
IAnlässlich der 27. Vertragsstaatenkonferenz der UNO-Klimakonvention COP27, die jetzt in Sharm El-Sheikh, Ägypten, stattfindet, übergeben wir ein Video von Rega Green Energy’s Algae Modular Automated Plantations (A-MAP )-Technologie und ihr Hurghada-Projekt.

Das Ziel der Rega für das A-MAP-Projekt ist die Entwicklung praktikabler, wirtschaftlicher und nachhaltiger Lösungen zur Reduzierung der COXNUMX-Emissionen.

Die Rega-Plantagen in Hurghada am Roten Meer werden die weltweit grösste von Menschenhand geschaffene Kohlenstoffsenke sein und sollen die Reduktion einer beträchtlichen Menge CO₂ in Ägypten ermöglichen. Darüber hinaus wird ihr Tanklagerbetrieb es ihnen ermöglichen, Algen als grüne Kraftstoffquelle einzuführen, indem sie Algenbiomasse in großen Mengen produzieren.

Die Entwickler von A-MAP Hurghada sagen, dass dieses Projekt Ägypten an die Spitze der Länder bringen wird, die sich für eine grünere Weltwirtschaft einsetzen. Es wird auch erwartet, dass es die Wirtschaft des Landes ankurbelt, die Arbeitslosigkeit verringert und es Ägypten ermöglicht, eine entscheidende Rolle in der globalen Klimakrise zu spielen.

Alle Rechte vorbehalten. Erlaubnis erforderlich, Artikel in ihrer Gesamtheit nachzudrucken. Muss eine Copyright-Erklärung und Live-Hyperlinks enthalten. Kontakt david@algaeplanet.com. Algae Planet akzeptiert unaufgefordert eingesandte Manuskripte und übernimmt keine Verantwortung für die Gültigkeit von Ansprüchen in eingereichten Editorials.

seagriculture.eu
Algametrics-Anzeige

Abonnieren

Stellenbörse für die Algenindustrie

Ein Leitfaden für Anfänger