LSB will Zwischenziele für kohlenstoffarme Kraftstoffe der EU

  Seelandwirtschaft 2022 EU
Kohlenstoffarme Kraftstoffe

11 europäische Unternehmen beraten politische Entscheidungsträger bei der Entwicklung kohlenstoffarmer Kraftstoffe.

The Koalition für fortschrittliche Biokraftstoffe (LSB), die führende Unternehmen dieser Branche vertritt, hat ihre starke Unterstützung für das EU-Ziel der Klimaneutralität bis 2050 sowie die Notwendigkeit ehrgeizigerer Zwischenziele für 2030 angekündigt. Sie geben an, dass ihre Branche eine wichtige Rolle bei der Erreichung dieser Ziele spielen wird. „Allerdings“, heißt es in ihrer Erklärung, „während wir anerkennen, dass fortschrittlichen Biokraftstoffen im Rahmen der vorgeschlagenen Überarbeitung der Richtlinie über erneuerbare Energien (RED) eine wachsende Rolle zukommt, ist die Branche für fortschrittliche Biokraftstoffe besorgt über die allgemeinen Rahmenbedingungen, die wachsende regulatorische Komplexität, und die Auswirkungen auf die Investitionsplanung.“

Die LSB-Mitgliedsunternehmen sind sich einig, dass neben eFuels und Elektromobilität auch fortschrittliche Biokraftstoffe stark gefördert werden müssen. „Das Hauptaugenmerk der EU-Klima- und Verkehrspolitik sollte auf dem schrittweisen Ausstieg aus der Nutzung fossiler Brennstoffe und der Schaffung wirksamer Anreize für die Produktion und den Einsatz aller relevanten Dekarbonisierungstechnologien liegen. Eine drastische CO₂-Reduktion wird nur durch eine intelligente und realistische Kombination von Emissionsminderungspfaden möglich sein, damit sich unterschiedliche Technologien ergänzen können und die Vermeidungskosten so gering wie möglich gehalten werden.“

Mehr Ehrgeiz und weniger Komplexität

Die LSB-Mitglieder sind der Ansicht, dass fortschrittliche Biokraftstoffe in ihrem Dekarbonisierungspotenzial unterbewertet werden und dass geeignete politische Maßnahmen dazu beitragen können, ihr Potenzial weiter auszuschöpfen. „Sowohl das RES-T-Gesamtziel als auch das spezielle Ziel für fortschrittliche Biokraftstoffe, die nachhaltig aus den in Anhang IX Teil A aufgeführten Rohstoffen hergestellt werden, sollten erhöht werden, um die Industrie dabei zu unterstützen, Investitionen zur Beschleunigung der Dekarbonisierung des Verkehrs zu beschleunigen …“

Die Organisation sagt auch, dass die Einführung eines verbindlichen Pfads, einschließlich eines Zwischenmeilensteins für 2025, „hilfreich wäre, die Mitgliedstaaten zu ermutigen, das Ziel im Jahr 2030 zu erreichen. Dies würde die Kohärenz mit den bestehenden RED II-Bestimmungen sicherstellen und die kontinuierliche Defossilisierung der Mitgliedstaaten unterstützen“. Bemühungen. Und über 2030 hinaus sollten die politischen Entscheidungsträger der EU eine Vision für fortschrittliche Biokraftstoffe auf der Grundlage der Technologie- und Kapitalintensität festlegen.“

Alle Rechte vorbehalten. Erlaubnis erforderlich, Artikel in ihrer Gesamtheit nachzudrucken. Muss eine Copyright-Erklärung und Live-Hyperlinks enthalten. Kontakt david@algaeplanet.com. Algae Planet akzeptiert unaufgefordert eingesandte Manuskripte und übernimmt keine Verantwortung für die Gültigkeit von Ansprüchen in eingereichten Editorials.

Seewirtschaft USA 2022
Algametrics-Anzeige

Frauen der Algen

Abonnieren

Stellenbörse für die Algenindustrie

Produkte

Ein Leitfaden für Anfänger

Algae Planet abonnieren

Tragen Sie sich in unsere Abonnentenliste ein, um die neuesten Nachrichten und Updates von Algae Planet zu erhalten.

Sie haben erfolgreich abonniert!