NewsBits…21. Oktober 2021

algaeurope.org     Seelandwirtschaft 2022 EU

Dr. Rebecca White ist die neue CEO von Pebble Labs, Inc.

Pebble Labs, Inc., ein Ag-Biotech-Unternehmen, das biologische Lösungen zum Schutz von Erträgen und Qualität in der Lebensmittelproduktion entwickelt, hat die Ernennung von Dr. Rebecca White zu seinem neuen CEO bekannt gegeben. Dr. White, der zuvor als CTO für Pebble Labs tätig war, wird das Unternehmen durch den Entwicklungs- und Kommerzialisierungsprozess seiner ersten Produkte führen. Dr. White, die auch Executive Director der Algae Biomass Organization ist, hat ihre Karriere damit verbracht, Unternehmen durch die Kommerzialisierung modernster mikrobieller Produkte aufzubauen. „Schädlinge und Krankheiten sind ein massives Problem, das es wert ist, in der Lebensmittelproduktion gelöst zu werden“, sagte Dr. White. „Wir müssen Verluste minimieren, wenn wir das globale Ziel von Zero Hunger erreichen wollen. Ich bin stolz, ein Unternehmen zu führen, das sich einer so dringenden und wichtigen globalen Herausforderung stellt.“
Mehr erfahren


Wissenschaftler entdecken Methode zur Steigerung der Energie aus Mikroalgen

A Eine Studie von Wissenschaftlern der Nanyang Technological University in Singapur zeigte, wie die Einkapselung von Algenprotein in Flüssigkeitströpfchen die Lichtsammel- und Energieumwandlungseigenschaften der Algen um das Dreifache verbessern kann. Diese Energie wird bei der Photosynthese der Algen erzeugt. Durch die Nachahmung, wie Pflanzen Sonnenlicht in Energie umwandeln, kann die künstliche Photosynthese eine nachhaltige Methode zur Stromerzeugung sein, die nicht auf fossile Brennstoffe oder Erdgas angewiesen ist, die nicht erneuerbar sind und zur globalen Erwärmung beitragen. Da die natürliche Energieumwandlungsrate von Sonnenlicht in Elektrizität gering ist, könnte eine Steigerung der Gesamtstromproduktion die künstliche Photosynthese kommerziell rentabel machen. Die Studie wurde von Assistant Professor Chen Yu-Cheng von der School of Electrical and Electronic Engineering geleitet.
Mehr erfahren


Chevron Lummus Global führt Technologie für erneuerbare Kraftstoffe ein

Chevron Lummus Global LLC, ein Joint Venture von Chevron und Lummus Technology, hat die Erweiterung seines Technologieportfolios um das neue ISOTERRA-Verfahren für erneuerbaren Diesel und nachhaltigen Flugkraftstoff aus Biomasse bekannt gegeben. Das zweistufige Verfahren beinhaltet die Hydrodesoxygenierung von alternativen Futtermitteln wie Gemüse, Algen, Palmöl und gebrauchten Speiseölen. Es folgt dann ein Entparaffinieren, um die endgültigen Kaltfließeigenschaften zu erfüllen. ISOTERRA hilft bei der Wiederverwendung vorhandener Anlagen und macht es für die Umrüstung bestehender Hydrotreater auf erneuerbare Energien nützlich, da der Prozess entweder in einer oder zwei Reaktorstufen implementiert werden kann. Die zweistufige Konfiguration ermöglicht Beschickungs- und Produktflexibilität und Robustheit, und die einstufige Konfiguration bietet eine Option mit niedrigen Investitionskosten für bestehende Hydrotreating-Anlagen.
Mehr erfahren


Algama Foods erhält 2 Millionen Euro Zuschuss von der Europäischen Kommission

Algama-Lebensmittel, ein französisches Startup, das 2013 gegründet wurde, um tierische Proteine ​​durch Mikroalgen zu ersetzen, hat den Preis gewonnen FEAMP 2020 Blue Economy-Fenster, eine von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene Auszeichnung. Mit diesem Zuschuss von 2 Mio. EUR sollen Alternativen zu Produkten aus Fischerei und Aquakultur geschaffen werden. Mit dieser Finanzierung plant Algama, die Forschung und Entwicklung seiner Innovation „Seafood Algternative“ abzuschließen, einer veganen Produktpalette, die Räucherlachsstreifen und Thunfischflocken imitiert. Der Zuschuss wird es dem Unternehmen auch ermöglichen, bis zu 20 Mitarbeiter einzustellen, um das Wachstum des Projekts zu unterstützen. „Diese finanzielle Unterstützung der Europäischen Kommission bestätigt unsere vor einigen Jahren eingeleitete Strategie, dank Algen und Mikroalgen zu 100 % pflanzliche und texturierte Lebensmittellösungen zu entwickeln“, sagte Alvyn Severien, CEO und Mitbegründer von Algama.
Mehr erfahren


Neue Technologien von Seafields für den Anbau und die Gewinnung von Sargassum.

UDas Aquakulturunternehmen Seafields entwickelt und testet neue Technologien, die sich auf den Anbau und den Fang von Sargassum – einer Gattung großer Braunalgen – konzentrieren. Es hat in den letzten Jahren sein Wachstum explodiert, nachdem es seiner normalen Umgebung in der Sargassosee entkommen ist. Seafields beabsichtigt nicht nur, bis 2025 jährlich über eine Milliarde Tonnen CO₂ aus der Atmosphäre zu entfernen, sondern der Schritt hat auch das Potenzial, die britische Wirtschaft zu beleben. Seafields sagte exklusiv gegenüber brinkwire.com: „Sargassum kann auch als Rohstoff für Verpackungen, Biokraftstoffe, Biokunststoff, Düngemittel und Textilien verwendet werden. Eine ganze aufstrebende blaue Kreislaufwirtschaft könnte rund um dieses neue Rohprodukt in Großbritannien gedeihen. „Darüber hinaus wird es in naher Zukunft eine wichtige Rolle in der britischen Wirtschaft spielen, Vorreiter auf dem Gebiet des Offshore-Makroalgenanbaus und der Kohlenstoffspeicherung zu sein.“
Mehr erfahren

Alle Rechte vorbehalten. Erlaubnis erforderlich, Artikel in ihrer Gesamtheit nachzudrucken. Muss eine Copyright-Erklärung und Live-Hyperlinks enthalten. Kontakt david@algaeplanet.com. Algae Planet akzeptiert unaufgefordert eingesandte Manuskripte und übernimmt keine Verantwortung für die Gültigkeit von Ansprüchen in eingereichten Editorials.

Seewirtschaft USA 2022
Algametrics-Anzeige

Abonnieren

Stellenbörse für die Algenindustrie

Produkte