Pressure BioSciences bringt neue UST-Plattform für Astaxanthin auf den Markt

algaeurope.org   Frauen der Algen

Pressure BioSciences, Inc. (PBI), ein führendes Unternehmen in der Entwicklung und dem Vertrieb von druckbasierten Instrumenten, hat die Anwendung seiner Ultra Shear Technology™ (UST)-Plattform für die Entwicklung wirksamerer Formulierungen weitreichender Nutrazeutika angekündigt. Konkret berichtete das Unternehmen von „bahnbrechenden Ergebnissen“ bei der Verarbeitung von Astaxanthin in extrem feinen und gleichmäßigen, monodispersen Nanoemulsionen von Öl in Wasser – für eine schnelle und effiziente Aufnahme durch die wasserbasierte Biochemie von Mensch und Tier.

Laut PBI ist es besonders wichtig, dass Antioxidantien wasserlöslich sind, damit sie ungehindert durch das Blut zirkulieren können. Da Astaxanthin jedoch auf Öl basiert und von Natur aus wasserunlöslich ist, beträgt die orale/gastrointestinale und topische Absorption typischerweise weniger als 10 %. Selbst wenn es in Nahrungsfetten effektiv solubilisiert oder in einer auf Lipiden basierenden Formulierung bereitgestellt wird, wird Astaxanthin typischerweise in großen Tröpfchen abgegeben, die den Körper mit geringer Gesamtabsorptionseffizienz passieren.

„Nanoemulsionen, die von der UST-Plattform von PBI hergestellt werden, kapseln Astaxanthin in extrem kleinen Öltröpfchen mit einer Größe von 30-60 nm Durchmesser ein“, sagte Gary B. Smejkal, Senior Research Scientist am PBI. „Weil diese Partikel so klein sind, streuen sie kein Licht und erscheinen daher als klare rubinrote Flüssigkeiten, die sich frei in Wasser oder anderen klaren Getränken verteilen. Die verbesserte Bioverfügbarkeit von Astaxanthin, die der Verringerung der Tröpfchengröße entspricht, ist gut etabliert und wurde veröffentlicht (Food Science and Technology Research, 2012).

„Unsere ersten Stabilitätsstudien haben gezeigt, dass UST-verarbeitete Astaxanthin-Nanoemulsionen bei Raumtemperatur mindestens vier Monate lang stabil sind, ohne dass sich die Öltröpfchengröße, Koaleszenz oder Phasentrennung messbar ändert. Wir haben Astaxanthin als Modellverbindung verwendet, um die Leistungsfähigkeit unserer UST-Plattformtechnologie zu demonstrieren. Unser Ansatz wird sich gut eignen, um Nanoemulsionen anderer Carotinoide und einer breiten Palette fettlöslicher Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel herzustellen. Wir glauben, dass die Auswirkungen der UST-Plattform von PBI auf Astaxanthin und eine Vielzahl anderer öllöslicher Nutrazeutika auf dem Markt zweifellos dramatisch sein werden.“

„PBI konzentriert sich auf die Erforschung der Möglichkeiten unserer UST-Plattform, die Effektivität und Wettbewerbsfähigkeit einer großen Anzahl lukrativer Nutrazeutika-Produkte tiefgreifend zu verändern“, sagte Richard T. Schumacher, Präsident und CEO von PBI. „Wir haben bereits Gespräche mit potenziellen Partnern weltweit aufgenommen, die daran interessiert sind, UST für die Produktion und Vermarktung von Astaxanthin und anderen nutrazeutischen Nanoemulsionen zu verwenden. Wir bleiben optimistisch, dass wir unser erklärtes Ziel erreichen werden, unser erstes UST-basiertes Instrument vor Ende 2021 auf den Markt zu bringen. Wie bereits angekündigt, beabsichtigen wir, dieses System über ein Leasing-/Lizenz-Geschäftsmodell zur Verfügung zu stellen.“

Alle Rechte vorbehalten. Erlaubnis erforderlich, Artikel in ihrer Gesamtheit nachzudrucken. Muss eine Copyright-Erklärung und Live-Hyperlinks enthalten. Kontakt david@algaeplanet.com. Algae Planet akzeptiert unaufgefordert eingesandte Manuskripte und übernimmt keine Verantwortung für die Gültigkeit von Ansprüchen in eingereichten Editorials.

Werbung
Algametrics-Anzeige

Abonnieren

Stellenbörse für die Algenindustrie

Produkte