AlgiKnit-Garnhersteller AlgiKnit skaliert die Produktion von umweltbewusster Mode

  Seelandwirtschaft 2022 EU
AlgiKnit-Garn

AlgiKnit stellt Garne her, die hauptsächlich aus Seetang gewonnen werden und in der gesamten Modeindustrie zur Herstellung von Schuhen, Accessoires und Kleidungsstücken verwendet werden.

AlgiKnit, Hersteller umweltbewusster Garne, die hauptsächlich aus Algen gewonnen werden, hat die Eröffnung seines Innovationszentrums im Forschungsdreieck in North Carolina bekannt gegeben. Das Unternehmen wird Anfang 2022 Pilotprojekte mit globalen Marken aus dem neuen Raum starten.

Ein Bericht des Weltwirtschaftsforums aus dem Jahr 2021 identifizierte die Mode und ihre Lieferkette als den drittgrößten Umweltverschmutzer der Welt – etwa zwei Drittel des CO342-Fußabdrucks eines Kleidungsstücks stammen aus der Herstellung von synthetischen Fasern wie Polyester und Nylon. Diese nicht erneuerbaren Fasern werden hauptsächlich aus Erdöl gewonnen. Tatsächlich werden jedes Jahr rund XNUMX Millionen Barrel Öl für die Herstellung von synthetischen Fasern verwendet.

AlgiKnit hat die letzten vier Jahre damit verbracht, neue Technologien zur Herstellung von Garnen im kommerziellen Maßstab zu entwickeln, um der wachsenden Nachfrage nach klimaneutralen, schadstofffreien Textilien gerecht zu werden. Die neue Einrichtung des Unternehmens wird F&E-, Fertigungs- und Geschäftsentwicklungsteams unter einem Dach beherbergen und es dem Unternehmen ermöglichen, schnell zu skalieren, um der globalen Modeindustrie dabei zu helfen, ihre COXNUMX-Emissionen zu senken.

Die Garne von AlgiKnit werden hauptsächlich aus Seetang gewonnen, einem der am stärksten erneuerbaren und regenerativen Organismen der Welt, und sie können in der gesamten Modeindustrie zur Herstellung von Schuhen, Accessoires und Kleidungsstücken verwendet werden. Die Garne sind mit Funktion und Zugänglichkeit konstruiert, um eine skalierbare und nachhaltige Alternative für Designer, Hersteller und Verbraucher zu bieten, die nach Materialien mit einem deutlich geringeren ökologischen Fußabdruck als herkömmliche Textilien suchen. „Das Garn, das wir heute produzieren, hat das Aussehen und die Haptik der Naturfasern, mit denen Verbraucher vertraut sind“, sagte Aaron Nesser, Mitbegründer und CTO von AlgiKnit.

Bei der Expansion über den Hauptsitz in Brooklyn, New York hinaus, sahen die Führungskräfte von AlgiKnit das Forschungsdreieck als idealen neuen Standort. Die reiche Geschichte der Textilherstellung in der Region und die Nähe zu zahlreichen Forschungs- und Testeinrichtungen werden es dem Unternehmen ermöglichen, sein Wachstum mit Zugang zu hochrangiger Expertise und Spitzentechnologie in der Region zu beschleunigen und aufrechtzuerhalten. 

„Das Forschungsdreieck in North Carolina entwickelt sich zu einem Zentrum für Big Tech und Life Sciences, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, die sich auf wissenschaftliche Innovation und Disruption konzentrieren“, sagte Aleksandra Gosiewski, Mitbegründerin und COO von AlgiKnit.

Alle Rechte vorbehalten. Erlaubnis erforderlich, Artikel in ihrer Gesamtheit nachzudrucken. Muss eine Copyright-Erklärung und Live-Hyperlinks enthalten. Kontakt david@algaeplanet.com. Algae Planet akzeptiert unaufgefordert eingesandte Manuskripte und übernimmt keine Verantwortung für die Gültigkeit von Ansprüchen in eingereichten Editorials.

Seewirtschaft USA 2022
Algametrics-Anzeige

Frauen der Algen

Abonnieren

Stellenbörse für die Algenindustrie

Produkte

Ein Leitfaden für Anfänger

Algae Planet abonnieren

Tragen Sie sich in unsere Abonnentenliste ein, um die neuesten Nachrichten und Updates von Algae Planet zu erhalten.

Sie haben erfolgreich abonniert!