Spirulina verringert den Schweregrad von Covid-19

  Algen Europa Dezember 2022

Dr. Paulo Valdoleiros aus der südafrikanischen Hauptstadt Bloemfontein wird von Zoom in der SABC News Morning Show interviewt, um eine aktuelle Studie über die antivirale Wirkung von Spirulina zu besprechen. Die Forschung eines Teams von Wissenschaftlern aus Israel und Island zeigte, dass ein Extrakt aus Spirulina-Algen das Potenzial hat, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass COVID-19-Patienten einen schweren Fall der Krankheit entwickeln.

Die in der Fachzeitschrift Marine Biotechnology veröffentlichte Studie ergab, dass ein Extrakt aus photosynthetisch manipulierter Spirulina die Freisetzung des Zytokins TNF-a, eines kleinen Signalproteins, das vom Immunsystem verwendet wird, zu 70 % hemmt.

„Wenn Sie die übermäßige Freisetzung von TNF-a kontrollieren oder abschwächen können, können Sie letztendlich die Sterblichkeit reduzieren“, sagte Asaf Tzachor, ein Forscher der IDC Herzliya School of Sustainability und Hauptautor der Studie.

Alle Rechte vorbehalten. Erlaubnis erforderlich, Artikel in ihrer Gesamtheit nachzudrucken. Muss eine Copyright-Erklärung und Live-Hyperlinks enthalten. Kontakt david@algaeplanet.com. Algae Planet akzeptiert unaufgefordert eingesandte Manuskripte und übernimmt keine Verantwortung für die Gültigkeit von Ansprüchen in eingereichten Editorials.

Seewirtschaft USA 2022   Seelandwirtschaft 2022 EU
Algametrics-Anzeige

Abonnieren

Stellenbörse für die Algenindustrie

Ein Leitfaden für Anfänger

Algae Planet abonnieren

Tragen Sie sich in unsere Abonnentenliste ein, um die neuesten Nachrichten und Updates von Algae Planet zu erhalten.

Sie haben erfolgreich abonniert!