Notpla, das nachhaltige Verpackungsunternehmen für Algen, sammelt 10 Mio. £

  Seelandwirtschaft 2022 EU
Notpla

Eine noch in der Entwicklung befindliche Produktionsmaschine produziert je nach Anwendung Oohos-Sachets im Bereich von 15-100ml. Nach vollständiger Erprobung und Skalierung besteht das Geschäftsmodell von Notpla darin, diese Maschine zu leasen und Materialkartuschen an Lebensmittelhersteller, Co-Packer und Veranstaltungsorganisatoren zu verkaufen, damit diese Oohos mit Getränken oder Saucen herstellen und verkaufen können.

LDas in ondon ansässige Startup für nachhaltige Verpackungen Notpla hat den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 10 Millionen Pfund angekündigt. Angeführt wurde die Runde von Horizons Ventures unter Beteiligung der bestehenden Investoren Astanor Ventures, Lupa Systems und Torch Capital.

Notpla wurde 2014 von den Absolventen des Imperial College London und des Royal College of Art, Rodrigo Garcia Gonzalez und Pierre-Yves Paslier, gegründet. Diese neue Finanzierungsrunde wird es dem Londoner Startup ermöglichen, seine Produktionskapazitäten zu erweitern, einschließlich der Produktion einer transparenten flexiblen Folie und eines Seetangpapiers.

Notpla (ein Portmanteau für „Kein Plastik“) entwickelt Algenprodukte, die Einwegplastik ersetzen, eine der Hauptursachen für Umweltverschmutzung auf der ganzen Welt. Das UN-Umweltprogramm schätzt, dass nur 9 % aller jemals produzierten Plastikabfälle recycelt wurden, während 12 % verbrannt wurden und die restlichen 79 % auf Deponien, Deponien und überall in der natürlichen Umwelt angesammelt wurden. Die Produkte von Notpla sind in nur 4-6 Wochen in der Natur leicht biologisch abbaubar, ohne dass eine industrielle Kompostierung oder besondere Bedingungen erforderlich sind.

Notpla ist am besten bekannt für seine nachhaltige Verpackungen Lösung „Ooho“ — eine essbare und vollständig biologisch abbaubare Verpackung aus Algen. Bis heute hat Oohos über 500,000 Einweg-Kunststoffverpackungen bei internationalen Großveranstaltungen ersetzt.

Vor kurzem hat Notpla die erste Algenbeschichtung für Kartonverpackungen auf den Markt gebracht. Im Gegensatz zu normalen Boxen sind die Notpla-Boxen biologisch abbaubar und recycelbar. Erfolgreiche Tests mit 30,000 Boxen führten zur kommerziellen Einführung der Notpla-Box mit Just Eat Takeaway.com in Hunderten von britischen Restaurants.

Diese jüngste Finanzierungsrunde wird dazu beitragen, die Industrialisierung der flexiblen, biologisch abbaubaren Folien von Notpla zu beschleunigen – eine Verpackungsalternative für Trockenprodukte, die derzeit in Plastikbeuteln verpackt sind. Anwendungsgebiete sind Hygieneverpackungen, Reinigungsmittel wie Waschmittel oder vorportionierte Lebensmittel wie Nudeln, Kaffee- und Getränkearomen.

Die Mittel werden auch die Entwicklung von Notplas Algenfaserpapier unterstützen, das aus den Nebenprodukten der industriellen Prozesse des Unternehmens hergestellt wird. Dieses Algenpapier benötigt 30 % weniger Holzzellstoff als herkömmliches Papier, wodurch der Druck auf die Wälder verringert und gleichzeitig der Abfall aus der Algenlieferkette reduziert wird. Notpla arbeitet mit Mode- und Luxusmarken zusammen, um erstklassige nachhaltige Lösungen für Sekundärverpackungen wie Schachteln, Umschläge oder Hüllen zu entwickeln.

Alle Rechte vorbehalten. Erlaubnis erforderlich, Artikel in ihrer Gesamtheit nachzudrucken. Muss eine Copyright-Erklärung und Live-Hyperlinks enthalten. Kontakt david@algaeplanet.com. Algae Planet akzeptiert unaufgefordert eingesandte Manuskripte und übernimmt keine Verantwortung für die Gültigkeit von Ansprüchen in eingereichten Editorials.

Seewirtschaft USA 2022
Algametrics-Anzeige

Frauen der Algen

Abonnieren

Stellenbörse für die Algenindustrie

Produkte

Ein Leitfaden für Anfänger

Algae Planet abonnieren

Tragen Sie sich in unsere Abonnentenliste ein, um die neuesten Nachrichten und Updates von Algae Planet zu erhalten.

Sie haben erfolgreich abonniert!